Meldungsübersicht
NEU 29.11.2022 Sponsoring
UNIQA ermöglicht neue Medizingeräte in Hubschraubern der ÖAMTC-Flugrettung

UNIQA ermöglicht neue Medizingeräte in Hubschraubern der ÖAMTC-Flugrettung

Führende heimische Gesundheitsversicherung als verlässliche Partnerin der Christophorus-Flotte
NEU 21.11.2022 Produkte
Peter Humer_Vorstand Kunde & Markt Österreich_UNIQA Insurance Group

UNIQA versichert die 1.000.000ste Brille

“Brillensorglospaket“ seit 2012 bei Hartlauer erhältlich
NEU 17.11.2022 Corporate

UNIQA: Profitables Wachstum und solides Ergebnis nach neun Monaten

Stabiles Kerngeschäft in Österreich und CEE mildert Abschreibungen auf russische Anleihen sowie die Belastungen aus Großschäden und Naturkatastrophen
NEU 09.11.2022 Corporate
UNIQA_Namensturm

UNIQA Namensturm leuchtet wieder: Gedenken an Holocaust-Opfer

Seit 2018 erinnert der „Namensturm“ am Jahrestag der sogenannten „Reichspogromnacht“ vom 9. zum 10. November 1938 an die Opfer des Holocaust und setzt ein weithin sichtbares Zeichen wider das Vergessen. Zu diesem Anlass wird der UNIQA Tower erstmals seit Ende August zwei Abende lang beleuchtet.

NEU 07.11.2022 Sponsoring
UNIQA_Salzburger Festspiele

UNIQA unterstützt auch 2023 und 2024 das Kinder- und Jugendprogramm der Salzburger Festspiele jung & jede*r.

Die Salzburger Festspiele geben gemeinsam mit UNIQA Österreich bekannt, dass ihre langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit um weitere zwei Jahre bis 2024 fortgesetzt wird.
NEU 20.10.2022 Produkte
Finanzvorsorge-Studie 2022_Infografik 1

UNIQA Studie zeigt: Junge Österreicher:innen kümmern sich in unsicheren Zeiten mehr um Finanzvorsorge

Repräsentative Finanzvorsorge-Studie im Auftrag von UNIQA zeigt:

  • Die Hälfte der jungen Österreicher:innen beschäftigt sich mehr mit finanzieller Vorsorge als noch vor zwei Jahren. Hauptgründe sind Inflation, Pandemie und der Krieg in der Ukraine.
  • Vertrauen in Pensionsquellen hat abgenommen, junge Menschen blicken dennoch positiver in die finanzielle Zukunft.
  • Junge Österreicher:innen investieren grün: Knapp die Hälfte würde bei ihrer finanziellen Vorsorge auf nachhaltige Investments setzen. Vier von zehn jungen Menschen würden dabei sogar Einbußen bei Ertrag oder Sicherheit in Kauf nehmen.
Die Ergebnisse der Studie liegen auch für jedes einzelne Bundesland vor. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an presse@uniqa.at.
Weitere Meldungen laden