Meldungsübersicht
  • Konzernergebnis um 19,0 Prozent auf 106,4 Millionen Euro gestiegen
  • Combined Ratio nach Rückversicherung bei 92,8 Prozent
  • Verrechnete Prämien um 4,3 Prozent auf 1.859,3 Millionen gewachsen
  • Solvency II Quote bei 208 Prozent
  • Ausblick für das Gesamtjahr: Weiterhin Stabilität im versicherungstechnischen Kerngeschäft, hohe Volatilität auf den Kapitalmärkten aufgrund des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine. Keine Impairments auf russische und ukrainische Bonds im ersten Quartal.
Je früher, desto besser versorgt: Kampagne von Jungen für Junge ab 12. Mai auf digitalen Kanälen
  • Finanzielle Vorsorge für drei Viertel der jungen Erwachsenen „wichtig“
  • Passende UNIQA Vorsorgelösungen für 18- bis 29-Jährige
  • Zielgruppentargeting auf Media Plattformen, z. B. YouTube, Twitch
  • Werbemittel ab 12. Mai auf Social-Media-Kanälen wie Instagram, Facebook, TikTok
  • Beratung von jungen Menschen für junge Menschen
Nachhaltigkeit ist in der UNIQA Group ein wesentlicher und integrativer Bestandteil der Unternehmensstrategie
Solvency II Kapitalquote 2021 bei 196 Prozent
  • Erfolgsjahr 2021 geprägt von Wachstum, exzellentem Geschäftsverlauf, sehr positiver Profitabilitätsentwicklung und guten Ergebnissen in der Veranlagung
  • Geschäftsbericht 2021 “gemeinsam besser leben” veröffentlicht
Partnerschaft für Preistransparenz in ganz Österreich
  • UNIQA investiert in Ladepunkte für E-Autofahrer:innen vom Boden- bis zum Neusiedler See 
  • ÖAMTC übernimmt Betreuung und Administration der neuen Infrastruktur 
  • Abrechnung nach tatsächlichem Verbrauch in Kilowattstunden 
  • Einfache Bezahlung über die ÖAMTC ePower App, mit Ladekarte oder QR-Code
  • UNIQA mit Maßnahmenbündel #gemeinsambessernachhaltig für mehr Energieeffizienz 
Ergebnis vor Steuern 2021 mit 382,3 Millionen Euro deutlich über dem bereits erhöhten Zielwert von 330 bis 350 Millionen Euro
  • Verrechnete Prämien um 14,2 Prozent auf 6.358,0 Millionen Euro gestiegen
  • Combined Ratio von 97,8 auf 93,7 Prozent verbessert
  • Konzernergebnis auf 314,7 Millionen Euro erhöht
  • Dividendenvorschlag für 2021 von 0,55 Euro je Aktie
  • Ausblick 2022
Weitere Meldungen laden