Meldung vom 31.07.2020

UNIQA: Akquisition der AXA-Gesellschaften in Polen, Tschechien und der Slowakei von EU Kommission genehmigt

-->
Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild

Kurztext (193 Zeichen)Plaintext

  • EU Kommission hat die geplante Übernahme ohne Auflagen genehmigt
  • Wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum erfolgreichen Closing

Pressetext (1197 Zeichen)Plaintext

Ein wichtiger Meilenstein des von UNIQA angestrebten Erwerbs der Gesellschaften der französischen AXA Gruppe in Polen, Tschechien und der Slowakei ist erreicht: Die EU-Kommission ortet keine wettbewerbsrechtlichen Probleme und hat den geplanten Zukauf ohne Auflagen genehmigt.

„Das Akquisitionsvorhaben verläuft nach Plan. Die Zustimmung der EU-Kommission ist nach dem erfolgreichen Abschluss der Finanzierung ein weiterer Zwischenschritt in Richtung Closing dieser für die gesamte UNIQA Gruppe sehr wichtigen Transaktion“, so Andreas Brandstetter, UNIQA CEO. Die Finanzierung der Akquisition wurde Anfang Juli 2020 auch durch die Platzierung eines Senior Bonds gesichert.

Für den vollständigen Vollzug der Transaktion (Closing) sind noch aufsichtsrechtliche Freigaben in den betreffenden Ländern ausständig. Plangemäß wird mit dem Closing im vierten Quartal gerechnet. Bei gelungener Akquisition wächst UNIQA um rund fünf Millionen Kunden, 2100 Mitarbeiter und 800 Millionen Euro Prämie jährlich und wird dadurch von der Nummer Sieben zur Nummer Fünf in Zentral- und Osteuropa aufsteigen.

UNIQA Group
Die UNIQA Group ist eine der führenden Versicherungsgruppen in ihren Kernmärkten Österreich und Zentral- und Osteuropa (CEE). Rund 21.300 Mitarbeiter und exklusive Vertriebspartner betreuen in 18 Ländern rund 15,5 Millionen Kunden. In Österreich ist UNIQA mit einem Marktanteil von über 21 Prozent der zweitgrößte Versicherungskonzern. In der Wachstumsregion CEE ist UNIQA in 15 Märkten zu Hause: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Montenegro, Nordmazedonien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Tschechien, Ukraine und Ungarn. Darüber hinaus zählen auch Versicherungen in der Schweiz und Liechtenstein zur UNIQA Group.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

Andreas Brandstetter, CEO
2 000 x 1 333

Kontakt

Gregor Markus Bitschnau, Konzern-Pressesprecher
 
Untere Donaustraße 21
1029 Wien
Tel: +43 1 211 75-3440
Mobil: +43 664 889 155 64
Fax: +43 1 211 75-3619

Andreas Brandstetter, CEO (. jpg )

Maße Größe
Original 2000 x 1333 280,6 KB
Medium 1200 x 800 170,8 KB
Small 600 x 400 44,9 KB
Custom x