Meldung vom 05.01.2018

UNIQA präsentiert Gesundheitsreport 2018

So gesund sind Frau und Herr Österreicher
-->
Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder

Kurztext (392 Zeichen)Plaintext

  • Zwei Drittel der Befragen bewerten ihren Gesundheitszustand mit sehr oder eher gut. 
  • Männer fühlen sich generell gesünder als Frauen.
  • Platz 1: In Burgenland sind 80 Prozent der Befragten mit ihrer Gesundheit zufrieden.
  • Umso besser Herr und Frau Österreicher versichert sind, umso gesünder fühlen sie sich auch.

Pressetext (4030 Zeichen)Plaintext

  • Zwei Drittel der Befragen bewerten ihren Gesundheitszustand mit sehr oder eher gut. 
  • Männer fühlen sich generell gesünder als Frauen.
  • Platz 1: In Burgenland sind 80 Prozent der Befragten mit ihrer Gesundheit zufrieden.
  • Umso besser Herr und Frau Österreicher versichert sind, umso gesünder fühlen sie sich auch.

UNIQA Österreich präsentiert, als größter Krankenversicherer Österreichs, den Gesundheitsreport 2018. Die positive Nachricht: Österreicherinnen und Österreicher fühlen sich generell gesund. Auf die Frage, wie sie ihren Gesundheitszustand einschätzen, gaben rund 69 Prozent aller Österreicher an, dass sie ihn für gut oder eher gut halten - das geht aus einer aktuellen Umfrage, die repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ist, hervor. Dabei stufen Männer mit 71 Prozent ihren Gesundheitszustand generell besser ein als Frauen mit 67 Prozent. Menschen, die in einer Partnerschaft leben, fühlen sich fitter als jene die Single sind. Keine Rolle spielt dabei, ob Kinder im Haushalt leben. „Interessant ist, dass aus der Umfrage hervorgeht, dass Befragten, die angeben eine private Krankenversicherung abgeschlossen zu haben, ihren Gesundheitszustand mit 80 Prozent deutlich besser bewerten, als Menschen, ohne private Gesundheitsvorsorge, bei denen nur 65 Prozent mit ihrer Gesundheit zufrieden sind “, sagt Kurt Svoboda, Vorstandsvorsitzender UNIQA Österreich.

Im Bundesländervergleich bewerten Burgenländer mit 80 Prozent ihre Gesundheit am besten. Platz zwei teilen sich Oberösterreicher und Vorarlberger mit jeweils 73 Prozent. Übrigens: Wiener sind am unzufriedensten mit ihrem Gesundheitszustand. Nur 63 Prozent der Befragten sagten, dass ihr Gesundheitszustand sehr gut oder gut ist.

Neujahrsvorsätze: Gewicht reduzieren auf top eins
Rund 58 Prozent aller Österreicher wollen 2018 etwas für ihre Gesundheit tun. Auf die Frage, was sie denn für Ihre Gesundheit machen wollen, antworten knapp 57 Prozent damit  „Gewicht zu reduzieren“. Auf Platz zwei der guten Vorsätze liegt „mehr Sport treiben“ mit 55 Prozent und „mich gesünder ernähren“ mit 54 Prozent. Vor allem regelmäßig Sport treiben ist auch das ambitionierte Ziel von UNIQA Österreich Chef Svoboda, der selbst ambitionierter Sportler ist. „Ich wünsche allen nicht nur einen erfolgreichen Start ins neue Jahr, sondern auch einen sportliches und gesundes Jahr 2018. Mein Tipp damit die Vorsätze nicht nur Vorsätze bleiben: Ziele setzen, Termine im Kalender eintragen, Zeiten blocken und diese auch einhalten. Hartnäckig an den Zielen dran bleiben und den inneren Schweinehund überwinden“
 
Rund 28 Prozent der Befragten setzen konsequent um, was sie sich vorgenommen haben. Knapp 49 Prozent, sind nicht so konsequent bei der Umsetzung dessen, was sie sich vorgenommen haben, um gesünder zu leben. In der Umsetzung der Gesundheitsziele zeigt sich, dass Männer mit rund 31 Prozent etwas konsequenter sind als Frauen, bei denen 26 Prozent angaben, Ziele konsequent zu verfolgen.

Zur Studie
Marketagent.com hat im Auftrag von UNIQA Österreich insgesamt 2.010 Österreicher befragt, wie es um ihre Gesundheit steht und welche Ziele sie sich gesteckt haben. Der Befragungszeitraum erstreckte sich vom 11. bis zum 20. Dezember 2017. Befragt wurden Österreicher zwischen 18 und 64 Jahren.  Die Studie ist repräsentativ für die österreichische Bevölkerung.

UNIQA
Die UNIQA Group ist eine der führenden Versicherungsgruppen in ihren Kernmärkten Österreich und Zentral- und Osteuropa (CEE). Rund 20.000 Mitarbeiter und exklusive Vertriebspartner betreuen in 18 Ländern mehr als 9,6 Millionen Kunden. In Österreich ist UNIQA mit einem Marktanteil von über 22 Prozent der zweitgrößte Versicherungskonzern. In der Wachstumsregion CEE ist UNIQA in 15 Märkten zu Hause: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Tschechische Republik, Ukraine und Ungarn. Darüber hinaus zählen auch Versicherungen in der Schweiz und Liechtenstein zur UNIQA Group.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

846 x 562
UNIQA Gesundheitsreport 2018
730 x 730

Kontakt

UNIQA Group Communication
Untere Donaustraße 21 
1029 Wien
Austria
Tel: +43 1 211 75-3414 
Fax: +43 1 211 75-3619 
E-Mail: presse@uniqa.at 

UNIQA Gesundheitsreport 2018 (. jpg )

Bundesländervergleich

Maße Größe
Original 846 x 562 752,2 KB
Small 600 x 398 19,8 KB
Custom x