Meldungsübersicht
  • Strategiekonforme Konzentration auf Kernmärkte Österreich und CEE
  • Ausgezeichnete ökonomische Kapitalquote steigt pro forma um zusätzliche rund 20 Prozentpunkte
  • Konzernergebnis in 2016 rund 100 Millionen Euro geringer
  • Mehr als 1.000 Österreicher sterben jährlich an den Folgen einer Grippeerkrankung. Wären mehr Menschen geimpft, könnte diese Zahl drastisch gesenkt werden.
  • Birgit Reisinger, Leiterin des Medizinischen Kompetenzzentrums von UNIQA Österreich erklärt, warum die Grippeimpfung sinnvoll ist.
  • Geplante Rücknahme der Einmalerläge in der Lebensversicherung reduziert verrechnete Konzernprämien um 2,3% auf 4.753,3 Mio. Euro
  • Laufende Konzernprämien um 1,9% auf 3.949,6 Mio. Euro gesteigert
  • Versicherungsleistungen im Eigenbehalt um 2,3% auf 3.431,4 Mio. Euro reduziert
  • Combined Ratio nahezu unverändert bei 98,2% (+0,2PP)
  • Nettoerträge aus Kapitalanlagen durch verschärftes Niedrigzinsumfeld auf 490,1 Mio. Euro gesunken (-20,7%) 
  • Ergebnis vor Steuern erwartungsgemäß um 42,9% auf 172,2 Mio. Euro gesunken
  • Ergebnisausblick für 2016 bestätigt: wegen hohen Zukunftsinvestitionen und angespannten ökonomischen Rahmenbedingungen bis zu 50% unter dem Rekordergebnis 2015
  • Hartwig Löger, Vorstandsvorsitzender UNIQA Österreich: „Es freut mich, dass wir mit an Bord sind. Die Special Olympics World Winter Games passen sehr gut zu unserer Markenpositionierung.“
  • UNIQA Mitarbeiter werden die Special Olympics World Winter Games 2017 vor Ort als Volunteers unterstützen
  • Warum man mit Winterreifen besser bremsen und das für den Kfz-Versicherungsschutz entscheidend sein kann
  • Es gilt, Reifenwechsel lieber rechtzeitig durchführen, als von einem plötzlichen Wintereinbruch überrascht werden
  • Die Haushaltsversicherung inkludiert die Privathaftpflichtversicherung
  • „Privathaftpflicht ist Basisprodukt, das im Worst Case wie ein finanzieller Airbag wirkt“, so Alois Dragovits, UNIQA Leiter Versicherungstechnik Sach
Weitere Meldungen laden

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen aktuellen Pressemitteilungen und Downloads.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler

Kontakt

UNIQA Group Communication
Untere Donaustraße 21 
1029 Wien
Austria
Tel: +43 1 211 75-3414 
Fax: +43 1 211 75-3619 
E-Mail: presse@uniqa.at 


Top Meldungen

UNIQA verkauft italienische Tochtergesellschaft
  • Strategiekonforme Konzentration auf Kernmärkte Österreich und CEE
  • Ausgezeichnete ökonomische Kapitalquote steigt pro forma um zusätzliche rund 20 Prozentpunkte
  • Konzernergebnis in 2016 rund 100 Millionen Euro geringer

Ärzte des Medizinischen Kompetenzzentrums von UNIQA Österreich empfehlen Grippeimpfung
  • Mehr als 1.000 Österreicher sterben jährlich an den Folgen einer Grippeerkrankung. Wären mehr Menschen geimpft, könnte diese Zahl drastisch gesenkt werden.
  • Birgit Reisinger, Leiterin des Medizinischen Kompetenzzentrums von UNIQA Österreich erklärt, warum die Grippeimpfung sinnvoll ist.

UNIQA auf Kurs die gesteckten Ziele zu erreichen
  • Geplante Rücknahme der Einmalerläge in der Lebensversicherung reduziert verrechnete Konzernprämien um 2,3% auf 4.753,3 Mio. Euro
  • Laufende Konzernprämien um 1,9% auf 3.949,6 Mio. Euro gesteigert
  • Versicherungsleistungen im Eigenbehalt um 2,3% auf 3.431,4 Mio. Euro reduziert
  • Combined Ratio nahezu unverändert bei 98,2% (+0,2PP)
  • Nettoerträge aus Kapitalanlagen durch verschärftes Niedrigzinsumfeld auf 490,1 Mio. Euro gesunken (-20,7%) 
  • Ergebnis vor Steuern erwartungsgemäß um 42,9% auf 172,2 Mio. Euro gesunken
  • Ergebnisausblick für 2016 bestätigt: wegen hohen Zukunftsinvestitionen und angespannten ökonomischen Rahmenbedingungen bis zu 50% unter dem Rekordergebnis 2015